Finanzen

Schnelle Kredite – Wenn man mal ganz schnell Bares braucht

25/11/2016 - By admin

Benötigt man einmal ganz schnell eine Finanzspritze, dann bieten sich schnelle Kredite an, wie sie z.B. Direktbanken anbieten. Die Gründe dafür, dass man eine solche Finanzspritze benötigt, sind vielfältig. Vielleicht steht gerade mal wieder eine Renovierung an, und das Ersparte reicht nicht aus. Auch Anschaffungen wie ein neues Auto oder ein Schlafzimmerschrank können nach den extra finanziellen Mitteln rufen. Vielleicht war man in einen Unfall verwickelt, und die Versicherung lässt sich Zeit mit der Auszahlung des Versicherungsanspruchs, doch das Motorrad muss trotzdem ersetzt werden, der Keller wurde von Hochwasser überflutet, und man braucht eine Übergangslösung. Solche und viele weitere Möglichkeiten können schnelle Kredite erfordern.

Bei einem Online Kredit bzw. einer Direktbank ist man da oft viel besser bedient als bei der Hausbank, denn die Institute bearbeiten Kredite online viel schneller. Beantragt man schnelle Kredite im Internet, dann weiß man oft schon innerhalb von Minuten, ob der Kredit bewilligt wird oder nicht. Dazu füllt man den Antrag online aus, und gibt seine persönliche finanzielle Situation an. Nach Ausfüllen des Antrags muss man seine Angaben noch verifizieren, und gleichzeitig muss man sich mit einem gültigen Ausweisdokument ausweisen. Die Belege, welche in der Regel zumindest angefordert werden sind, neben dem Personalausweis ein Nachweis über Lohn oder Gehalt. Die Direktbank wird dem Kreditnehmer dann umgehend mitteilen, welche Entscheidung getroffen wurde. Diese Entscheidung wird unter Vorbehalt bekannt gegeben, denn die Bank führt daraufhin eine Bonitätsprüfung durch. Fällt diese positiv aus, dann steht dem Kredit nichts mehr im Wege. In dringenden Fällen kann man einen Kredit auch abends oder am Wochenende schon beantragen, dies dürfte für Arbeitnehmer mit einem engen Zeitplan ein Vorteil sein, wenngleich die Kreditsumme auch erst in der folgenden Woche ausgezahlt werden kann. Auch schnelle Kredite nehmen noch ein klein wenig Zeit in Anspruch

Was sind schnelle Kredite

Auch schnelle Kredite kommen in der Regel als Ratenkredite. Wie bei jedem anderen Kredit wird eine monatliche Ratenzahlung vereinbart, diese sollte innerhalb der finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers liegen. Ebenfalls wird, wie beim normalen Ratenkredit eine Laufzeit vereinbart. Diese kann variieren, wird jedoch in den meisten Fällen mindestens 12 Monate betragen, denn die Bank will schließlich an den Zinseinnahmen auch noch verdienen. Diese schnellen Kredite kann man jedoch auch schnell wieder zurückzahlen. Einfach in der Bearbeitung und relativ unbürokratisch ist einem mit schnellen Krediten zügig geholfen.

Diese schnellen Kredite sind auch erst durch die Nutzung des Internets möglich geworden. Banken haben zwar auch in der Vergangenheit Kredite relativ schnell gewähren können, wenn man diese brauchte, doch musste der Kunde dazu immer noch in die Niederlassung gehen, im Zweifelsfall einen Termin vereinbaren und mehrere Tage auf eine Zusage warten. Ein Vorteil der Online-Kredite liegt darin, dass die Bank durch die Personaleinsparung günstigere Zinssätze anbieten kann.

Ganz schnelle Kredite – der 30 Tage Kredit

Für ganz schnelle Kredite und ebenfalls extrem kurzfristige Kredite gibt es den sogenannten 30 Tage Kredit. Diese Form von Anleihe gibt es in Deutschland noch nicht so lange, und sie ist auch noch relativ unbekannt. Neben dem 30 Tage Kredit gibt es noch ähnliche kurzfristige Kredite, diese funktionieren aber alle nach dem gleichen Schema. Kredite wie dieser kommen aus dem angelsächsischen Raum, wo die Art Kredit schon lange verbreitet ist. Sie beruhen auf dem sogenannten Payday Loan (Zahltag-Kredit), und 30 Tage deshalb, weil viele Arbeitnehmer monatlich bezahlt werden. Die kurze Laufzeit kann angenehm sein, ist jedoch natürlich mit höheren Kosten verbunden, denn der Kreditgeber will trotzdem noch einen Gewinn machen. In Deutschland ist diese Form Kredit zurzeit noch auf 600 Euro begrenzt. Befindet man sich also in einer kurzfristigen Notlage, ist aber sicher, dass die Situation innerhalb kürzester Zeit sich wieder ändern wird, oder will man einfach ein einmaliges Angebot wahrnehmen, welches nur für sehr kurze Zeit verfügbar ist, dann bieten sich diese schnellen Kredite an. Beide Parteien, der Kreditgeber und der Kreditnehmer müssen sicher sein, dass der Kredit auch tatsächlich zum vereinbarten Stichtag wieder zurückgezahlt werden kann. Ist das nicht der Fall, dann muss der Kreditnehmer mit weiteren Kosten rechnen, denn dann werden Gebühren fällig, zusätzlich zu den Zinsen.

Beim 30 Tage Kredit oder anderen kurzfristigen Krediten werden von Anfang an höhere Gebühren fällig, z.B. schnelle Überweisung, aber der Kredit besticht durch eine extrem kurze Bewilligungszeit. Der Unterschied zu den „normalen“ schnellen Krediten liegt in der Laufzeit und darin, dass der Betrag nicht in Raten sondern in einer Summe zurückgezahlt wird.  

Hier noch mal ein kurzer Überblick über den schnellen Kredit bzw. eine der Kreditformen.

youtube